Radlos - und was jetzt?

  • Feedback- und Einreichphase
    noch 3 Wochen 2 Tage
    bis 17.03.2019 - 23:00
    29 teilnehmende Ideen

  • Community Bewertungsphase
    startet in 3 Wochen 2 Tagen
    von 17.03.2019 - 23:00
    bis 27.03.2019 - 23:00

  • Jury Bewertungsphase
    startet in 1 Monat 3 Tagen
    von 27.03.2019 - 23:00
    bis 29.03.2019 - 23:30

Quick Info

Wir suchen die besten Ideen für einen Fahrrad-Diebstahlschutz!

  • 1. Preis: 1x Öffi-Jahreskarte (Zone 101) im Wert von € 440,- + 1 x ÖAMTC Fahrtechnik-Gutschein für ein Ganztagestraining
  • 2. Preis: 1x ÖAMTC Fahrtechnik-Gutschein für ein Ganztagestraining 
  • 3. Preis: 1x ÖAMTC Fahrtechnik-Gutschein für ein Halbtagstraining

Mobility Lab 

Zu den Teilnahmebedingungen

Neue Ideen

Zeichenbrettvorschau von Must-have
Barbara Cvetko
2
1
0
Zeichenbrettvorschau von Fahrradschlösser mit ausspritzender Flüssigkeit
frankd
2
3
0
Zeichenbrettvorschau von "Fahrradparkhäuser"
Matzeeey
3
2
0

Beschreibung

Beschreibung

Radlos - und was jetzt? 

Raddiebstähle sind eine Plage: Das bevorzugte Verkehrsmittel für den Alltag, das geliebte Sportgerät, der vertraute Drahtesel – plötzlich weg. Nur ein effektiver Schutz vor Diebstahl und Vandalismus kann helfen. Aber wie könnte ein solch unüberwindbares Hindernis für Diebe aussehen?

Auf der Suche nach den besten Vorschlägen schreibt das MOBILITY LAB in Kooperation mit dem ÖAMTC Steiermark die Fahrrad-Diebstahlschutz-Challenge aus! Gesucht werden innovative und leistbare Lösungen für einen effektiven Diebstahl- und Vandalismus-Schutz für Fahrräder - egal ob diese im öffentlichen Raum, vor dem Haus oder im Keller abgestellt werden. 

  • Technische, organisatorische oder soziale Ideen sind ebenso erwünscht wie Lösungen für einen bestimmten Fahrradtyp (City Bikes, E-Bikes, Mountainbikes, Rennräder) oder gegen den Diebstahl von Einzelteilen (Sattel, Pedale, Reifen, Anhänger etc).
  • Auch für Vorschläge, wie Lösungen angewandt werden können, ist das MOBILITY LAB offen: vielleicht individuell, vielleicht von Gruppen, vielleicht sowohl als auch?!
  • Denkbar sind außerdem Ideen, die Gemeinden, Betriebe oder auch Polizei und Ordnungswache in ihre Lösungsstrategie miteinbeziehen. (z.B.: in Bezug auf die Beschädigungen der Fahrräder durch Autos und die Gestaltung der Fahrradabstellanlagen) 

Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt! Die Ideen werden im Vorfeld von euch, der Community, bewertet und von uns mit attraktiven Preisen prämiert. Im Anschluss wird eine Expertenjury die Siegerideen ernennen. 

-------------------------------------------------------------------

Das MOBILITY LAB fördert den Wandel der Mobilität in Richtung mehr Lebensqualität im urbanen und Stadtgrenzen überschreitenden Verkehr.

Moderator(en)

  • Gosia Stawecka's Profilbild
    Gosia Stawecka

Jury

  • Ursula Tischner
  • Stefan Landgraf
  • Andreas Solymos
  • Helmut Spinka
  • Bernhard Krause

Partner

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: